FANDOM



Manfred Mack-Müller ist ein Internatsschüler. Er ist 17 Jahre alt, groß und dürr, und hat eine lange Nase. Der Schüler gilt als hinterhältig und ist vermutlich für zwei Diebstähle im Internat verantwortlich. Im Wald entdecken er und sein Freund Dirk Raunzbolde zufällig eine Rauschgiftplantage, die sie für den Eigenbedarf ernten. Die beiden würzen heimlich Dr. Wolfgang Kleinfriedens Kaffee mit Haschisch, weil sie sehen wollen, wie jemand reagiert, der nicht daran gewöhnt ist. Tim zwingt die beiden, ihre Tat dem Direktor zu gestehen und versichert ihnen, dass sie nur einen Rüffel, aber keinen Schulverweis erhalten werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.