FANDOM



Jürgen Andresen ist ein interner Internatsschüler, der in der Bude „Räuberhöhle“ wohnt und die Klasse 9b besucht. Seine Leidenschaft sind Filme und Briefmarken, außerdem ist er einer der besten in Englisch. Jürgen ist blond, schmächtig, unauffällig und nett. Er hat keine Freunde, aber auch keine Feinde.

Vermutlich ist er derselbe Jürgen aus Tims Klasse, der sich morgens beim Frühstück mit ihm über ein Eishockey-Spiel unterhält, für das er und ein Freund Karten haben. Er fragt Tim, ob er mit möchte, doch der lehnt ab, da seine Mutter zu Besuch ist. Die beiden müssen ihr Gespräch abbrechen, da der Direktor über die Lautsprecheranlage alle Schüler auffordert, sich sofort zu ihren Zimmern zu begeben. Jürgen ärgert sich darüber, da er am Wochenende gern seine Ruhe hätte, geht aber trotzdem zurück in seine Bude.

Zu einem späteren Zeitpunkt schleicht sich Jürgen heimlich in die Stadt, obwohl ihm Dr. Plümmer Hausarrest gegeben hat. Dabei findet er 2000 Mark im Schnee, was ihn in eine Zwickmühle bringt, da er das Geld nicht unterschlagen möchte, aber auch nicht zugeben will, dass er in der Stadt war, da er dann von der Schule fliegen würde. Tim klärt ihn auf, dass es sich bei den 2000 Mark um Falschgeld handelt und verspricht, dass Kommissar Glockner ihn nicht verpetzen wird, wenn er davon erfährt. Damit ist die Sache aber noch nicht vorbei. Konrad Krumpe, ein Schüler der beobachtet hat, wie Jürgen das Geld findet, glaubt, dass er es unterschlagen will und erpresst ihn deswegen. Nachdem Tim und Kommissar Glockner ihn sich vorknöpfen, lässt er Jürgen in Ruhe.

AuftritteBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.