FANDOM



Hieronymus Kamm ist Promi- und Society-Friseur in der TKKG-Stadt.

Seine Dienste sind überaus teuer, und im Normalfall muss man zudem lange im Voraus einen Termin vereinbaren, wenn man will, dass der Meister persönlich Hand an die eigene Frisur legt. Gaby Glockner kann allerdings – als Hauptgewinnerin eines Preisausschreibens, das von einer Mädchenzeitschrift veranstaltet worden war – diese Dienste ein Jahr lang kostenlos in Anspruch nehmen. So ließ sie sich von Hieronymus Kamm zwei rote Strähnchen ins Blondhaar färben, auch, wenn Tim und ihr Vater über diese modische Entscheidung Gabys weniger begeistert waren. Als Herr Kamm sie bat, während der Prozedur still zu sitzen, erwähnte er, dass er sich von dem Färbemittel einen schmerzhaften Ausschlag an der Handfläche zugezogen hätte, da er bei seiner letzten Kundin vergessen hatte, zum Färben Handschuhe anzuziehen. Mit dieser – ungefragt abgegebenen – Erklärung lieferte der Friseur Gaby (und damit TKKG) einen wichtigen Hinweis darauf, was beim geplanten Versicherungsbetrug Heino Schnullers mit dessen Rennpferd Vivaldi tatsächlich abgelaufen war, und half den TKKG-Freunden so, den Fall zu lösen.

AuftritteBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.