FANDOM



Christian Pianowsky ist ein externer Schüler der 9b. Er ist 14 Jahre alt, unsportlich und hat blonde Locken. Da er niemandem etwas tut, ist er bei den meisten beliebt. Sein Vater Herbert Pianowsky ist ein reicher Bauunternehmer und hat eine Waffensammlung, seine Mutter lebt von Herbert geschieden in Österreich. Mit seiner Stiefmutter Camilla Pianowsky-Gretzig versteht sich Christian überhaupt nicht. Christian ist mit Mark-Anton Lippel, genannt „Groschen-Toni“, befreundet. Die TKKG-Bande vermutet, dass sich Toni nur bei Christian einschleimt, weil er ein Waffennarr ist.

In mehreren Nächten beobachtet Christian, wie seine Stiefmutter Camilla eine nicht geladene Waffe auf seinen Vater richtet und abdrückt, um sich abzureagieren. Später füllt Christian die Pistole mit Schwarzpulver und Papier, damit Camilla beim nächsten Mal Herbert mit einem lauten Knall aufweckt und mit Papier beschießt und dieser merkt, was sie jede Nacht tut. Camilla beobachtet Christian jedoch und denkt sich, was er vorhat. Sie lädt die Pistole scharf, damit Herbert nicht erschreckt, sondern erschossen wird. Danach möchte sie Christian beschuldigen, die Waffe geladen zu haben, damit er in eine Anstalt kommt und sie Herberts Geld bekommt. Der Plan geht jedoch schief, als Groschen-Toni am nächsten Tag scherzhaft die Pistole auf Christian richtet und abdrückt. Christian wird von dem Schuss gestreift und verliert die obere Hälfte seines linken Ohrs. Er erholt sich rasch von der Verletzung und stört sich nicht sehr daran, da Camilla inzwischen im Gefängnis gelandet ist. Außerdem beendet Christian die Freundschaft mit Toni.

AuftritteBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.