FANDOM


Benno Gierig ist ein Hehler in der Millionenstadt, und gehörte zu den Profiteuren der von der kriminellen Silvia im Internet ausgelegten Abo-Fallen, da er es übernahm von Jugendlichen, die sich dadurch horrende, von ihrem jeweiligen Taschengeld nicht zu deckende Kosten aufgehalst hatten, Diebesgut zu Spottpreisen anzukaufen. - Daß er mit den Internet-Ganoven um jene Silvia in direkten Kontakt gekommen war, war eher Zufall.

Er bemerkte Gaby, die ihn beim Ankauf von Patrick Schneider gestohlener Handys vor einem Dönerladen beobachtet, ihn zunächst mit dem Kredithai Johann Leimer‎ verwechselt und dann verfolgt hatte, und lockte diese in einer Hofeinfahrt in einen Hinterhalt, wo er sie grob packte und schüttelte, um von ihr zu erfahren, warum sie ihn verfolgte. - Es war Gabys Glück, daß sie Tim per SMS von ihrer Absicht, einen "Verdächtigen" zu verfolgen, informiert hatte, und daß dieser und Klösschen im richtigen Moment auftauchten. - Als er den beiden Jungen gegenüberstand, behauptete er, einfach, sie würden die Situation missverstehen, und drückte ihnen seine Visitenkarte in die Hand, ehe er sich davon machte. - Dadurch erfuhren TKKG allerdings seinen Namen und seine Anschrift.

Ebenso, wie Leimer war auch der Hehler der Ansicht, Bier zu trinken wäre wesentlich angenehmer, als Bierkästen zu schleppen.

Als Hehler war der angebliche "Import-Export-Kaufmann" bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt, und sah nach seiner Festnahme durch Kommissaranwärter Werner und Kriminalassistenten Ettel einer empfindlichen Strafe entgegen.

AussehenBearbeiten

Benno Gierig trug - wie der Kredithai Leimer - einen hässlichen, roten Anzug, in dem er diesem ziemlich ähnlich sah. Gaby vermutete deshalb fälschlicher Weise, die beiden könnten Brüder sein.

AuftretenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.