FANDOM



Alfred Güttlich ist ein 15jähriger interner Internatsschüler der 9. Klasse. Seine Eltern sind wohlhabend, kümmern sich aber nicht um ihn. Er verhält sich immer still und unauffällig und ist nicht sehr beliebt. Zudem wurde er zweimal von Tim beim Petzen erwischt. Eines Tages stiehlt er Dieter Heidergotts Goldmünzen. Als die Lehrer die Buden der Schüler durchsuchen wollen, gesteht Alfred die Tat und gibt die Münzen zurück, da er vermeiden möchte, dass sein Schrank gefilzt wird. Die Lehrer machen es trotzdem und finden dabei eine Tüte Heroin. Der Direktor ruft Kommissar Glockner, der Alfred verhört. Der Junge behauptet, er kenne den Dealer nicht und habe das Heroin nur aus Neugier besorgt, was ihm niemand glaubt. Später genießt er es, dass die anderen Schüler ihn mit Fragen bestürmen und spielt sich auf.

WissenswertesBearbeiten

  • Alfred Güttlich geht in eine Parallelklasse der 9b, also entweder in die 9a oder in die 9c.

AuftritteBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.